ZUSTIMMUNG ZUR DATENVERARBEITUNG

Wir danken Ihnen für Ihre Bewerbung und Ihr Interesse an unserem Hause!

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir aufgrund der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung mit Wirkung zum 25. Mai 2018 verpflichtet sind, Ihre Zustimmung zur Datenspeicherung einzuholen. Mit der Erteilung Ihres Einverständnisses speichern wir Ihre personenbezogenen Daten bis auf Widerruf.

Durch Ihre Einwilligung können wir Sie künftig auch bei weiteren für Sie in Frage kommende Vakanzen berücksichtigen und aufgrund der uns vorliegenden Informationen unmittelbar auf Sie zukommen.

Mit Ihrer Einwilligung ­­erheben und verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens sowohl für die jeweilige, von Ihnen ausgewählte Vakanz, als auch für weitere von uns betreute und für Sie, aufgrund Ihrer persönlichen Passung geeignete, Vakanzen. Wir gewährleisten Ihnen dabei einen höchstmöglichen Schutz. Die Daten, die wir im Rahmen Ihrer Bewerbung erheben und verarbeiten, werden sowohl durch technische als auch organisatorische Maßnahmen gegen unberechtigte Zugriffe und Manipulation geschützt.

Sollte Ihre Zustimmung innerhalb von 14 Tagen nicht erfolgen, sind wir verpflichtet, Ihre persönlichen Daten nach Ende des Bewerbungsverfahrens fristgerecht zu löschen. Allerdings wird uns dann die Möglichkeit verwehrt, Sie für weitere zukünftige Vakanzen zu berücksichtigen.

Widerruf: Sie haben das Recht, Ihre Einwilligung in die Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft und ohne Angaben von Gründen zu widerrufen. Ihren Widerruf erklären Sie formlos und ohne Angaben von Gründen gegenüber dem ifp - Institut für Personal- und Unternehmensberatung, Will & Partner GmbH & Co. KG, Brückenstraße 21, 50667 Köln, Telefon (0221) 205060, E-Mail widerruf[at]ifp-online.de mit. Im Falle eines Widerrufes werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht.

Bitte anklicken: