Newsroom

Virtuelle Diagnostik: Potenzial-Checks als Bestandteil des Bewerbungsprozesses

Die parcIT ist mit ihren nunmehr über 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der führenden Anbieter von Software und Methodikdienstleistungen für Banksteuerung, Risikomanagement und Ratingverfahren in Deutschland. Als Tochter der Fiducia & GAD IT AG entwickelt die parcIT Lösungen sowohl für die genossenschaftliche FinanzGruppe als auch für Privatbanken an der Schnittstelle zwischen Banksteuerung und IT im Digitalisierungszeitalter.

Seit ihrer Gründung legt die parcIT großen Wert darauf, Arbeitsplätze sehr nachhaltig und mit großer Sicherheit für alle Beteiligten zu schaffen. Somit spielt gerade die Passung zur Unternehmenskultur bei der Auswahl von neuen Mitarbeitenden eine entscheidende Rolle.

Die ifp Managementdiagnostik unterstützt die parcIT seit vielen Jahren als fester Bestandteil im Bewerbungsprozess. Nach einem ersten Gespräch zwischen parcIT und Kandidaten werden durch die ifp Managementdiagnostik rund zweistündige Potenzial-Checks durchgeführt. Diese setzen sich aus einer Kombination von Interviewsequenzen und online zur Verfügung gestellten diagnostischen Testverfahren sowie einem kurzen Feedback zusammen. Ziel hierbei ist es, die persönliche sowie kulturelle Passung der Kandidaten zur parcIT zu prüfen und einen ersten Überblick über wesentliche Stärken und Entwicklungsfelder zu geben. Im weiteren Verlauf werden die gewonnen Erkenntnisse zudem zur zielgerichteten Personalentwicklung verwendet.

Aufgrund der erfolgreichen Arbeit der parcIT und dem damit verbundenen wirtschaftlichen wie personellen Wachstum des Unternehmens, hat sich die Zusammenarbeit innerhalb der letzten Jahre noch einmal deutlich intensiviert. Seit Anfang 2018 hat die ifp Managementdiagnostik mehr als 360 Potenzial-Checks im Auftrag der parcIT durchgeführt und stellt mit ihren Ergebnissen einen wichtigen Bestandteil in der Entscheidungsfindung und der Personalgewinnung dar.

Seit Beginn der Covid-19 Pandemie führt die ifp Managementdiagnostik die Potenzial-Checks verstärkt auch in virtueller Form durch. So wurden im Jahr 2020 insgesamt 98 Potenzial-Checks ‚klassisch‘ in Präsenz und 57 Termine virtuell durchgeführt. Insbesondere zu Beginn stellte sich dabei nicht nur auf Seite unserer Kunden, sondern auch für die Beraterinnen und Berater der ifp Managementdiagnostik die Frage nach der diagnostischen Qualität im virtuellen Raum.

Zur Zufriedenheit aller Beteiligten konnte eine Auswertung der durchgeführten Verfahren des Jahres 2020 erfreuliche Erkenntnisse zu dieser Fragestellung liefern. Besonders hervorzuheben ist hier der Vergleich unserer Empfehlungen zwischen den Präsenz- und digitalen Verfahren. So hatte der Modus der Verfahrensdurchführung keinen spürbaren Einfluss auf die Empfehlung der Kandidaten. Dies ergab ein Vergleich der Ergebnisse zwischen klassischen und virtuellen Verfahren des letzten Jahres (Genauere Ergebnisse stellen wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung – sprechen Sie uns an!).

Auch im digitalen Setting gelingt es unseren Beraterinnen und Beratern, zuverlässig zu fundierten Einschätzungen der Kandidaten zu kommen und unseren Kunden verlässliche Empfehlungen zu geben. Diese Ergebnisse bestätigen auch die subjektiven Erfahrungen, die unsere Berater im Verlauf des Jahres 2020 machen durften: Zwar sind in der virtuellen Durchführung von eignungsdiagnostischen Verfahren einige Aspekte in der Umsetzung zu beachten, wie beispielsweise eine längere Phase zur technischen Einrichtung sowie den bewussteren Einsatz von Pausen. Grundsätzlich lassen sich unsere eignungsdiagnostischen Verfahren auch in einem virtuellen Setting gut und mit dem gewohnten Anspruch an die diagnostische Aussagekraft umsetzen. Die Vorteile des virtuellen Arbeitens, die viele von uns im Lockdown gezwungenermaßen kennenlernen durften und stellenweise sogar schätzen gelernt haben, sind auch im eignungsdiagnostischen Kontext erlebbar. Eine erhöhte Flexibilität, geringerer Aufwand für Kandidaten sowie eine Ersparnis von Reiseaufwänden sind die Folge und Vorteile für unsere Kunden.

Wir schätzen die Zusammenarbeit mit der parcIT sehr und freuen uns, das stetig wachsende Unternehmen auch zukünftig mit unseren Beratungsdienstleistungen im Bewerbungsprozess unterstützen zu dürfen.