Newsroom

ifp übergibt Spende an Don-Bosco-Club für Projekt WORK4YOU

ifp-Geschäftsführer Jörg Will hat dem Kölner Don-Bosco-Club für das Projekt WORK4YOU am 12. November 2019 bei einem persönlichen Treffen eine Spende überreicht. Das Treffen fand in den Räumlichkeiten des Don-Bosco-Clubs statt und bot die schöne Gelegenheit, direkt vor Ort Einblick in die Arbeit der Einrichtung zu nehmen und sich mit einigen der anwesenden jungen Menschen auszutauschen.

Der Don-Bosco-Club ist eine katholische Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit und der Jugendsozialarbeit in Köln-Mülheim. Die offene Kinder- und Jugendarbeit richtet sich an Kinder ab sechs Jahren und besteht unter anderem aus Gewaltprävention, freizeit-, schul- und berufsbezogenen Angeboten. Viele ehrenamtliche Helfer unterstützen diese Arbeit.

Im Jahr 2016 wurde das Projekt WORK4YOU mit Mitteln des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales ins Leben gerufen, dessen Ziele im Club schon lange verfolgt, aber mangels Geld nicht umgesetzt werden konnten. Ein speziell ausgebildetes pädagogisches Team unterstützt sozial benachteiligte junge Menschen im Alter von 15-25 Jahren mit einem 24/7-Angebot bei Problemen rund um Schule, Ausbildung, Beruf, Sucht, Schulden, Wohnraum, persönliche Konflikte, Nöte und Sorgen. Ziel ist es, die Jugendlichen langfristig auf bestmögliche Weise in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt zu integrieren.

Jörg Will sagt: „Der wertschätzende, nachhaltige und von hohem persönlichen Engagement getragene Ansatz dieses Projekts hat uns von Anfang an begeistert. Wir freuen uns, dass wir uns ein Bild von der vielfältigen Arbeit des Don-Bosco-Clubs verschaffen durften und durch unsere Förderung eine wichtige Unterstützung für das Fortbestehen der Initiative leisten konnten."