Kennziffer 16.896/05

Das Unternehmen

  • eine der führenden Zusatzversorgungskassen in Deutschland
  • bundesweit rund 700.000 Versicherte bei kirchlichen und diakonischen Arbeitgebern

Die Aufgabe

  • Verantwortung für das gesamte Kapitalanlageportfolio in Höhe von etwa acht Milliarden Euro
  • Entwicklung der strategischen Asset Allocation
  • Analyse der Kapitalmärkte im Hinblick auf mögliche Neuanlagen
  • Beobachtung der rechtlichen Veränderungen und Bewertung der Auswirkungen auf das Unternehmen
  • Sicherstellung eines regelmäßigen Berichtswesens
  • Weiterentwicklung der bestenden Prozesse und Arbeitsabläufe

Die Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium oder vergleichbare Ausbildung
  • mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Kapitalanlagen und/oder Asset Management
  • vertiefte Kenntnisse in den Assetklassen Renten, Aktien und Alternative Investments
  • sehr gute analytische und strategisch-konzeptionelle Fähigkeiten
  • sicheres Entscheidungsverhalten und souveränes Auftreten
  • Erfahrung in der zielgerichteten und motivierenden Mitarbeiterführung