Kennziffer 16.701/05

Das Unternehmen

  • hochinnovatives unabhängiges Unternehmen der pharmazeutischen Industrie in Deutschland und den USA
  • Entwicklung spezieller Darreichungsformen für Arzneimittel unterschiedlicher Indikationsgebiete mit globalem Vertrieb
  • rund 1.200 Mitarbeiter mit einem Umsatz von über 300 Mio. €
  • Headquarter in Rheinland-Pfalz

Die Aufgabe

  • Entwicklung innovativer Darreichungsformen zur parenteralen Applikation von Arzneistoffen in der Tochtergesellschaft
  • Berichtsweg an die Geschäftsführung, Leitung der Device- und Formulierungsentwicklung sowie Steuerung internationaler Projektteams
  • Weiterentwicklung der Technologieplattform und Dokumentation der Entwicklungsaktivitäten
  • Bereitstellung notwendiger Zulassungsunterlagen sowie Prüfung und Freigabe von klinischen Prüfpräparaten
  • Begleitung von Audits und Inspektionen nationaler wie internationaler Behörden und industrieller Kooperationspartner
  • Pflege des wissenschaftlichen Netzwerks und Auftritt auf Kongressen, Symposien und Messen

Die Anforderungen

  • erfolgreich abgeschlossenes Pharmaziestudium mit Promotion, idealerweise in der pharmazeutischen Technologie
  • fundierte Erfahrung in der galenischen Entwicklung von sterilen, flüssigen und gefriergetrockneten Zubereitungen für Parenteralia
  • Erfahrung in der Device-Entwicklung und Qualifikation nach § 15 AMG
  • ausgeprägte analytische Fähigkeiten sowie sehr gutes technisches Verständnis
  • Führungs- und Projektmanagementkompetenzen
  • selbstbewusstes, souveränes Auftreten im internationalen Forschungsumfeld
  • ziel- und ergebnisorientierte Mitarbeiterführung
  • verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse