ifp blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2015 zurück

„Das Jahr 2015 ist wohl das erfolgreichste Jahr in der 51jährigen Unternehmensgeschichte“, so Jörg Will, Partner im ifp. Beide Geschäftsbereiche, Personalberatung und Managementdiagnostik, haben die für das vergangene Jahr gesetzten Ziele zum Teil deutlich übertroffen.

Der wesentliche Umsatzzuwachs konnte im Geschäftsbereich Managementdiagnostik realisiert werden. Ausschlaggebend war einerseits die hohe Konstanz des laufenden Geschäftes, andererseits wurden mehrere große Beratungsmandate gewonnen und erfolgreich durchgeführt. So konnte der Geschäftsbereich seine erfolgreiche Stellung im deutschen Markt managementdiagnostischer Beratungsleistungen weiter ausbauen. Allein im größten Projekt des vergangenen Jahres wurden über 400 Führungskräfte im Rahmen eines Fusionsprozesses beurteilt und beraten. Auch international gewinnt der Geschäftsbereich weiterhin an Erfahrung: Kundenaufträge führten uns nach Belgien, Großbritannien, Südkorea, Italien, Brasilien und in die USA.

Im Geschäftsbereich Personalberatung wurden die Planungen ebenfalls erfüllt und in einzelnen Branchenteams auch übertroffen. Entscheidende Fortschritte wurden insbesondere bei den strategischen Zielen erreicht: So konnte der Anteil an Top-Positionen (erste und zweite Führungsebene) wiederum ausgebaut werden, er liegt mittlerweile bei über 65% aller übernommenen Suchmandate. Ebenso gelingt die Weiterentwicklung der Branchenteams und damit die Erschließung neuer Kundensegmente, insbesondere in den Segmenten Chemie und Pharma, der Telekommunikations- und Informationstechnologie, den Medien und den Unternehmen in kommunal gebundenen Unternehmen. Daneben konnten die Branchenteams Banken, Versicherungen und Immobilien ihre marktführende Stellung behaupten bzw. ausbauen.

Das ifp zählt in seinen beiden Geschäftsfeldern zu den führenden Anbietern in Deutschland und beschäftigt an seinem Standort in Köln etwa 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.