Individuelle Ausbildungsprogramme

 

Qualifizierung in der Management­diagnostik

Die Qualifizierung in Managementdiagnostik ist eine in inhaltlichem Umfang und Tiefe auf dem Markt einzigartige berufliche Weiterbildung. Alle Inhalte sind an der DIN 33430 orientiert. Sie richtet sich an HR-Experten, aber auch Führungskräfte, die Bewerbungsgespräche führen. Sie erlernen hierbei das Fachwissen sowie die relevanten Techniken, um im Rahmen von eignungs- und potenzialdiagnostischen Fragestellungen differenzierte Aussagen treffen zu können. Wir vertiefen und üben alle Phasen eines diagnostischen Prozesses (Anforderungsanalyse, inhaltliche Vorbereitung, Interviewtraining, Durchführung von Rollenspielen, Analytische Übungen, Testverfahren, Feedback, Schreiben eines Ergebnisberichtes). Die praktische Anwendbarkeit steht für uns im Vordergrund. Die Qualifizierung schließt mit einer Praxisprüfung ab. Die einzelnen Bausteine können in Inhalt und Dauer bei einer Inhouse-Veranstaltung bedarfsorientiert auf Sie angepasst werden. Gerne beraten wir Sie bei der individuellen Zusammenstellung der Inhalte.

 

Training "DIN 33430 vom Papier in die HR-Praxis"

Die DIN 33430 beschreibt die Qualitätskriterien und -standards für die berufsbezogene Eignungsdiagnostik. In diesem Training wird der DIN-konforme Ablauf eines diagnostischen Prozesses vermittelt. Hierbei werden auch Fragen beantwortet wie z.B.: „Welche Bedeutung für die Praxis haben die Qualitätsanforderungen der DIN 33430 für die berufsbezogene Eignungsdiagnostik? Wie stehen unser diagnostisches Vorgehen im Unternehmen und die DIN 33430 in Einklang miteinander? Was sind die wichtigsten Praxistipps?“

 

Interviewtraining

Das Führen von Interviews ist nach wie vor eine der Kernkompetenzen im Alltag von HR-Personal. Zunehmend ist es aber auch wesentlicher Bestandteil im Aufgabenspektrum von Führungskräften. Hier stellt sich immer wieder die Frage: „Wie erfasse ich die Kompetenzen meines Bewerbers? Was sind zentrale Kompetenzanforderungen an die Stelle und mit welchen Fragen/Techniken kann ich erfassen, ob es der geeignete Kandidat oder die geeignete Kandidatin ist?“ Zentrale inhaltliche Aspekte sind die Anforderungsanalyse, spezielle Fragetechniken, aber auch der Umgang mit kritischen Situationen. In Anlehnung an Ihr Kompetenzmodell ist es auch möglich, ein Training zu gestalten, das Ihren Anforderungen und Ihren Kompetenzen entspricht.

 

Rollenspieltraining

Für die Personalauswahl sind standardisierte Verfahren nicht wegzudenken, um zuverlässig und nachhaltig die richtige Entscheidung treffen zu können. Besonders interaktive Verfahren wie Rollenspiele (z.B. Mitarbeitergespräch, Kundengespräch) erweisen sich in der Praxis als äußerst effektiv, um ein differenzierteres Bild von den Teilnehmer zu gewinnen. Sie erlernen als Rollenspieler sicher zu agieren sowie diese Simulationen differenziert beobachten und bewerten zu können.

Kontakt

Dr. Saskia-Maria Weh
Partnerin, Diplom Psychologin

Tel: +49 (0221) 20506130
E-Mail: saskia-maria.weh[at]ifp-online.de